Sprichwörter

Kennen sie auch Leute, welche immer und für jede Situation ein Sprichwort kennen? Und haben sie schon einmal überlegt, wie Sprichwörter unserer Leben beeinflussen? Sprichwörter als Glaubensätze, als selbsterfüllende Prophezeiungen.

Nur ein paar Beispiele – und was eintrifft wenn wir uns daran halten:

“Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr” – nun da wird es wohl nichts mehr, mit Weiterbildung, lebenslangen lernen…..

“Schuster bleib bei deinem Leisten” – und was ist mit nichtlinearen Lebensläufen, neuen Entdeckungen, beruflicher Neuorientierung…..

“Erst die Arbeit, dann das Vergnügen” – Arbeit sollte doch Spass machen, entspannt fällt auch die Arbeit leichter, auch Powernapping oder Erholung haben da keinen Platz, ebenso ein Spaziergang, in welchen man Eindrücke sammeln und Ideen weiter entwickeln kann.

“Bescheidenheit ist eine Zier” – gerade für Frauen mit Folgen, nämlich zu wenig Selbstbewusstsein zu haben oder keine oder zu geringe Gehaltsforderungen zu stellen, zurückzustecken….

 

Ein Gedanke zu “Sprichwörter

  1. Tja, auch da möcht ich gerne was dazu sagen. Solche Sprichwörter haben mich schon oft im Leben blockiert. Wenn man die genauer hinterfragt sind das hundsgemeine Dinger – manifestieren sich zu Glaubenssätzen, die dir ins Leben pfuschen. Aber vielleicht gibt es ja auch hilfreiche Sprichwörter? Momentan fällt mir allerdings keines ein ….Also nur nicht drauf reinfallen – selber denken!

Hinterlasse eine Antwort